Projekt

ARBEITSWELT VON MORGEN

Arbeiten kann man heute an vielen Orten – aber keiner hat mehr Identifikationskraft als das Elementum.
Das Elementum bietet eine Gesamtmietfläche von ca. 60.000 m². Mitten in München. Und ist damit das derzeit größte Büroquartier im Münchner Mietmarkt. Herzog & de Meuron, eines der weltweit renommiertesten Architekturbüros, entwickelt ein leichtes, lebendiges und effizientes Quartier, das als Multi-Tenant genauso funktioniert wie als Single-Tenant. Sie haben die Chance, das Elementum in seiner inneren Ausgestaltung so anzupassen, dass es den individuellen Wünschen Ihres Unternehmens entspricht.
© Herzog & de Meuron

Was ist das Elementum?

In unmittelbarer Nähe zum Münchner Hauptbahnhof entsteht mit dem Elementum zwischen Schwanthalerstraße, Paul-Heyse-, Bayer- und Mittererstraße ein moderner, energieeffizienter Bürokomplex mit rund 60.000 m² Mietfläche und einem grünen Stadtpark im Innenhof.
RAUM FÜR BEGEGNUNG
© Getty Images

Schöne Arbeitswelt

Gute Arbeit braucht ein gutes Umfeld. Wir holen nicht nur Licht in das Innere des Elementums, sondern auch Menschen. Ein Begegnungsort für Innovative, für die Bewohner des Viertels und der Stadt. Cafés, Bars, Sportangebote und charmante Läden – so stellen wir uns das vor. Und schön bis ins kleinste Detail.
STARTKLAR AUF ALLEN WEGEN
© Getty Images

360° mobil

Wir haben nachgemessen: 300 Schritte bis zum Hauptbahnhof, 200 zur Tram, 10 bis zum Bus. Fahrräder, Roller und Autos zum Ausleihen oder Teilen. Jeden Tag derselbe Arbeitsweg ist langweilig? Finden wir auch. Die Zukunft der Mobilität beginnt jetzt.
NATÜRLICHE LICHTQUELLE
© Herzog & de Meuron

So, wie es Ihnen gefällt

Effiziente Struktur, maximale Flexibilität: Das Elementum bietet viele Nutzungsmöglichkeiten für Bürolandschaften: Open Office, Activity based working, Kombibüro, Einzelbüros? – Sie entscheiden.
WALD INSIDE: DER INNENHOF
© Herzog & de Meuron

Grüne Energie

Das Elementum wird saniert und erneuert. Allerdings bleibt ein Großteil der Gebäudesubstanz erhalten. Damit reduzieren wir mindestens 50 % Bauschutt, Materialbedarf und Verkehrsaufkommen. Außerdem bringen wir das Elementum energetisch auf den neuesten Stand.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.